NEWS


#ksvbaunatalradsport

MTB Fahrtechnikschule in Kassel und Baunatal

TRAILSCHOOL - Neues Angebot für Mitglieder und Nicht- Mitglieder

 

Wheelie, Manual, Drop, Table, Scrub, Bunny Hop, dies sind nur einige der Begriffe aus der Welt der MTB Fahrtechnik. Techniken die in der Fahrtechnikpyramide, die sich vom einfachen, zum schweren aufbaut, erst ganz oben und nach Verinnerlichung der Basics gelernt werden. Die Basis der Fahrtechnikpyramide bilden die Fahrsicherheitstechniken die jeder zum flüssigen und sportlichen befahren von Trails in Nordhessen, aber gerade auch in den MTB Urlaubsdestinationen, draufhaben sollte. Leider klingen Bremsdosierung, Balance und Aktivierung sowie ein fünfter Kontaktpunkt nicht nach Adrenalin, Red Bull und Youtubestar.

 

Allerdings setzt der KSV Baunatal in der Sparte Radsport Outdoor mit seiner MOUNTAIN BIKE – TRAILSCHOOL, genau hier an. Unser ausgebildeter Fahrtechniktrainer Eike, möchte in aufeinander aufbauenden Fahrtechnikworkshops die moderne Fahrtechnik auf dem MTB vermitteln. Dafür nutzt er nicht selten Hilfsmittel, die man sonst eher nicht mit einem MTB in Verbindung bringen würde. Klar würden viele Teilnehmer gerne direkt mit einem Stoppy ihr Eis bei Cellino bestellen, aber Eike fängt immer mit dem Fundament an. D.h. Verständnis für die zentrale Position im Bike schaffen und Balance üben, um sich dann mit der Bremse näher zu beschäftigen. Interessant dabei ist, dass auch erfahrene MTBler bei diesen Grundtechniken einen „Aha-Effekt“ erfahren und merken, dass sie mit konsequenter Anwendung und üben der Basics schneller, sicherer und weniger verkrampft Trails heruntergleiten. Richtig gehört, „gleiten“. Auch wenn man es bei vielen MTBlern nicht sieht, aber das Bergradeln ist eine Gleitsportart wie Surfen, Ski oder Snowboard (mehr dazu im Kurs ;-) Wenn die Basics dann sitzen und die Teilnehmer fleißig geübt haben, kann man sich auch langsam an die fortgeschrittenen Fahrtechniken wie Kehre, sportiver Kurventechnik und Rad anheben wagen, wobei hier auch immer wieder die Basics wiederholt werden, Balance und Position. So einfach kann radeln sein.

 

Beim Fahrtechnikworkshop selber, schaut der geübte Fahrtechniktrainer einzeln auf jeden Teilnehmer, analysiert und gibt dem Teilnehmer Feedback. Oft sind es Kleinigkeiten, die eine große und spürbare Auswirkung auf den Fahrer und das Bike haben. Eike ist es dabei wichtig, jeden einzelne Teilnehmer auf seinem individuellen Niveau zu fordern und aus seiner Komfortzone zu holen. Oft hilft es auch den Kursteilnehmern sich einmal selber zu sehen beim Fahren.  Aus diesem Grund nutzt Eike die Videoanalyse um individuell jeden einzelnen, ein nachvollziehbares und hilfreiches Feedback zu geben.

 

 

Die TRAILSCHOOL kann von jedem besucht werden, ob nun Mitglied oder Nicht-Mitglied in der Sparte Radsport Outdoor des KSV Baunatals. Einfach hier einen Kurs auswählen und Buchungsanfrage stellen. Auf Anfrage werden auch gerne Privatkurse angeboten, wo ihr mit Eike gemeinsam die individuellen Ziele festlegt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und wer weiß, ob nicht ein zukünftiger Youtubestar in seinen Memoiren offen legt, dass er seine Basics in der TRAILSCHOOL des KSV Baunatal gelernt hat. 

SAMSTAGS RENNRADRUNDE DER ABTEILUNG RADSPORT

 

Seit den  ersten Corona Lockerungen konnten auch im Vereinssport, zunächst mit Kleingruppen von 5 Sportlern, die ersten gemeinsamen Ausfahrten durchgeführt werden. Wie wir schon berichteten, haben die Trainer und Betreuer des Juniorteams regelmäßig erste MTB Ausfahrten in der Region abgefahren und somit ein erstes Angebot für die Kinder und Jugendlichen bis zu den Sommerferien geschaffen.

Zwischen März und Mai gab es bei den Rennradfahrern nur die virtuelle Samstagsrunde. Es wurde am Anfang nur Solo gefahren und jeder hatte die Möglichkeit seine Ausfahrt zu posten, so dass alle Anderen auch teilhaben konnten. Die Erweiterung ging dann in die Duo Runde bis zu Kleingruppen mit 10 Rennradfahrer/innen über. 

Nun gibt es Samstags wieder den festen Treffpunkt um 11 Uhr an der KSV Sportwelt mit gemeinsamer Ausfahrt. Die Gruppengröße wird ggf. gemäß den aktuellen Bestimmungen angepasst.

Hier kann sich jeder von der Gruppe einbringen und eine Runde vorschlagen und diese dann als Guide anführen.   

An den letzten Wochenenden gab es von der Sportwelt Touren, Richtung Naumburg und Wolfhager Land, in das schöne Edertal oder auch einfach über Gudensberg, Felsberg, Melsungen zurück nach Baunatal. Die Touren werden am Samstag bewusst so gefahren, dass keine überlastet wird, beinhalten ca. 60-70 Km und dauern ca. 3 Stunden. Je nach Gruppengröße und Strassenabschnitt wird in Einer oder Zweierreihe gefahren, was auch erlaubt ist. Die meisten Autofahrer akzeptieren diese Rennradgruppe, überholen die Gruppe vorsichtig und mit nötigen Abstand, die sich hier wie ein Fahrzeug verhält(ein Traktor mit Anhänger ist größer und langsamer). Leider gibt es auch intolerante Verkehrsteilnehmer, die durch Unwissen und Egoismus ein starkes Fehlverhalten im Straßenverkehr zeigen, welches durch ein defensives Gruppenverhalten gut ausgeglichen wird. Da das positive überwiegt hat unsere Samstagsrunde Spaß und trifft sich gerne zur sehr abwechslungsreichen Ausfahrt, wo es auch mal zum Schluss zur einer gemeinsamen Stärkung bei einem Kaffee und Kuchen kommt.

Für Frauen und Männer die gerne mit dem Rennrad in der Region unterwegs sind und eine Gruppe suchen, könnte eventuell auch der KSV eine Möglichkeit sein.

Abteilung Radsport Outdoor fährt wieder

 

Nachdem die Erwachsenen wieder Solo oder maximal zu zweit mit dem Rennrad unterwegs waren und die Corona-Lockerungen für den Vereinssport gekommen sind, haben die Trainer und Betreuer auch wieder die ersten Ausfahrten mit den Kids im Bereich Mountainbike angeboten. Ein Training wie sonst üblich z.B. unser wöchentliches Techniktraining funktioniert noch nicht.

Damit man die Reglungen einhält, wurden die Gruppenplätze mit 5 Teilnehmern inklusive Trainer,  per Doodle, für die letzten Wochenenden abgefragt. Diese KSV Gruppen waren dann auch nur mit max. 5 Personen unterwegs und haben natürlich auf den Abstand zueinander geachtet.

Die Kids hatten z.B.bei Tom die Möglichkeit sich in Gruppen von "Einfach", "Mittel" und "Schwer" einzuwählen, wo vorher auch bekannt war welche Höhenmeter und Streckenlängen die jüngsten Teilnehmer erwartet. Für Tom nebenbei auch ein super Training, da er die Gruppen immer seriell anbietet...

 

 

Samstags- / Sonntagsrunde der Abteilung Radsport mal anders

  

Ja, das sind für alle schon schwierige Zeiten ... ob im normalen Alltag, Arbeit, Freizeit und im Sport. Wie die anderen Abteilungen vom KSV halten wir uns auch in der Radsportabteilung an die Kontakteinschränkungen. Das hier auch das Vereinsleben leidet ist klar. Normalerweise trifft man sich zu festen Zeiten an der Sportwelt und fährt eine schöne Runde im Nordhessischen. Teilweise soll es auch Radsportler geben die ihre gerade weggefahrenen Kalorien, bei Kaffee, Kuchen oder einem Eis wieder auffüllen.

Radfahren als Sport ist aber trotz der Einschränkungen erlaubt, hier die Regel Solo oder maximal zu zweit. So kam von Suse der Vorschlag, dass jeder für sich seine Samstags oder Sonntagsrunde selber macht und anschliessend in der Whats App Gruppe berichtet, welche Strecke gefahren worden ist und andere davon teilhaben können. Als Belohnung darf jeder Radler seinen Kaffee und Kuchen zu Hause mit der Familie geniessen.

Martina fand den Gedanken gut und schickte gleich ein Bild, nicht vom Radfahren aber vom Kaffee...  na da waren alle gespannt wie das wohl weitergeht.

Das Radwetter war am vergangenen Wochenende perfekt. Winni schickte....

Tag 3 zur 130km Runde, Cala Milor, Porto Christo, Manacor über Petra zurück nach Can Picafort
Tag 3 zur 130km Runde, Cala Milor, Porto Christo, Manacor über Petra zurück nach Can Picafort

Trainingslager Mallorca - März 2020

 

Wie jedes Jahr nehmen die Radsportler des KSV ab März an einem individuellem oder auch in der Gruppe organisierten Trainingslager auf Mallorca teil. Das lange im Vorfeld geplante Trainingslager fand Anfang März, vom Mo. 2.3 - Do. 12.3. in Can Picafort auf Mallorca statt. Das Hotel Platja Daurada war für die Baunataler Radsportler ein perfekter Ausgangspunkt für die Touren die fast die ganze Insel gut erreichbar machen. Der Pool, Strand, Spa waren eher nebensächlich, beim Speisenangebot war für jeden etwas dabei, im Radkeller befinden sich unzählige Abstellmöglichkeiten für die Rennräder, die auch vom angeschlossenem Verleih genutzt werden.

Die An- und Abreise der 14 Teilnehmer erfolgte zum Teil individuell, da einige auch andere Abreisezeiten hatten. Der größte Teil der Gruppe reiste am Montagabend zusammen aus Paderborn an. Die Zimmer wurden bezogen und ein Abendessen wurde extra für uns um 22Uhr im Hotel vorbereitet. Der für uns reservierter "KSV Baunatal Tisch" war durch ...

Eike Ewald wird zertifizierter MTB-Fahrtechniktrainer

 

Im Winter gibt es den Skiführer und den Skilehrer. Beide vereint die Liebe zum kalten Weiß und die Arbeit und das Erzeugen von Erlebnissen mit ihren Teilnehmern im Schnee. Einige Fähigkeiten hierfür sind sicher ähnlich oder gleich, vieles ist aber anders.

Der Fahrtechniktrainer entspricht dem Skilehrer und schult, wenn er gut ist, aktuelle moderne Techniken. Die benötigten Fähigkeiten sind umfangreich und vielschichtig. Gespür für die Teilnehmer und für alles rund um Bewegung sind nötig. Die Grundfahrtechniken und methodischen Bausteine werden in der mehrstufigen Ausbildung zum MTB-Fahrtechniktrainer vermittelt.

 

Nach zwei Jahren und 170 Unterrichtseinheiten, sowie Praktikum und zweitätiger Prüfung, erhält unser Jugendtrainer nun das lang ersehnte und anerkannte Zertifikat, dass ihn als MTB Fahrtechniktrainer qualifiziert. Die Motivation bei Eike war es stets die Ausbildung im Jugendbereich auf ein hohes Niveau zu bringen. Wie wichtig dabei das Thema Fahrtechnik ist, zeigt sich nicht nur auf den immer anspruchsvolleren Rennstrecken dieser Welt, sondern auch im Straßenverkehr. Es gibt Situationen die man im Gelände lernt, aber im Alltag benötigt. So z.B., wenn man den Arm ausstreckt um abzubiegen, dann aber plötzlich scharf Bremsen muss. Um dieser Situation fahrtechnisch zu meistern, sind elementare Grundtechniken Voraussetzung. Nun soll nicht der Eindruck entstehen das Eike die Ausbildung mit Verkehrszeichen auf der Straße gemacht hat. Ausgebildet wurde in Bikeparks im Fichtelgebirge und in den Alpen. Das Groh der Teilnehmer an der Fahrtechnikausbildung sind Menschen die für Bikeschulen als Trainer kommerziell arbeiten, oder sich damit selbstständig machen möchten. Die DIMB die die Ausbildung durchführt, hat innerhalb der letzten 10 Jahre mit der Etablierung des Ausbildungsweges, ein Ausbildungsniveau geschaffen, welches in Deutschland einmalig und zurzeit noch unübertroffen ist.   

 

Die jungen Radsportler des KSV Baunatal kommen nun in den Genuss, die neuesten fahrtechnischen Kniffe Schritt für Schritt zu lernen und geländespezifisch anzuwenden. In der Prüfung bekam der Jugendtrainer selber zu spüren, wie sich eine zu geringe Bewegungsamplitude in der Hauptbewegung bei einer Kurvenfahrt, auf einer Schotterskipiste, auf den Fahrer auswirkt.... mit einer harten Landung. 

Eike schielt schon auf den nächsten Trainerschein. Welcher das wird und was der die jungen Sportler davon haben werden, wird die nahe Zukunft zeigen. 

Mal auf Abwegen -  Niedensteiner Panoramalauf 

 

Auch wenn dieses Event nicht zwingend etwas mit unserer Sparte, dem Radsport, zu tun hat, erachten wir es doch für sehr wichtig und lobenswert, dass sich unser Nachwuchs auch in anderen Disziplinen hervorragend schlägt. Drei unserer Jüngsten nahmen am Samstag den 19.10.19 am Niedensteiner Panoramalauf über 1.000 m teil. So möchten wir keinem vorenthalten, dass Oskar beim U7 Rennen den 7. Platz unter 59 Kindern belegte, davon sogar den 3. Platz unter den Jungs und dabei waren alle ein bis zwei Jahre älter! Anton belegt beim U10 Rennen einen souveränen 2. Platz mit seiner sagenhaften Zeit von nur 4:15 min. Unter den Mädchen machte unserer Finja einen super 8. Platz! Mal davon abgesehen, dass beide in der Altersklasse noch gar nicht hätten starten dürfen. Unseren Glückwunsch an die drei Kleinen für diese große Leistung!  

RTF Schloßholte - Oktober 2019

 

Am Sonntag den 13.10.2019 starteten wir mit 8 Fahrerinnen und Fahrern zur RTF Schloßholte

beim Polizei Sport Verein – Stukenbrock. Geplant war, die 116km Strecke zu fahren. Alles

begann super. Das Startfoto erfolgte bei besten Wetterbedingungen – mit Sonnenschein und

einer Temperatur von angenehmen 18Grad. Doch nach noch nicht mal 20 gefahrenen km auf

dem Radcomputer überraschte uns schon der erste Regenschauer. Und nein, es war leider

auch nicht der letzte. Umso weiter wir in Richtung Westen fuhren umso öfter entleerte sich eine Regenwolke über uns. Der ein oder andere hätte sich gewünscht lieber „zuhause“ bei Sonnenschein im schönen Hessen seine Sonntagstour zu absolvieren, statt in Westfahlen bei Regen durch die Straßen zu rollen. Ab km 40 entschied sich die Hälfte der Fahrer, sich auf die verkürzte 75km Strecke zu begeben, da die Wolken nicht vielversprechend aussahen um einigermaßen trocken wieder im Ziel anzukommen. So kam es, dass die Gruppe sich getrennt hatte. Am Ende haben aber alle das Ziel sturz- und unfallfrei erreicht und jeder freute sich auf eine schöne heiße Dusche! Dem Wetter getrotzt ist Stuckenbrock immer eine Reise wert! Dem PSV und seinen ehrenamtlichen Helfern wieder ein großes Lob und besten Dank für die Orga und die super Verpflegung! Wir kommen auf jeden Fall wieder!

KSV JUNIORTEAM
KSV JUNIORTEAM

Erfolgreiches Saisonende des KSV Juniorteams in Medebach

 

Zu ihrem letzten Mountainbike-Event in diesem Jahr, dem 10. MTB 3-Täler-Marathon in Titmaringhausen im Kreis Medebach, war eine kleine Gruppe des Juniorteams am 22.09.2019 aufgebrochen. Gleich nach der Ankunft zeigte sich schon das starke Starterfeld in den Altersklassen U7 und U9, doch unsere Jüngsten gingen mit hoher Motivation und großem Kampfgeist in das herausfordernde Rennen, das ihnen einiges an Durchhaltevermögen abverlangte. Anton und Finja Brechmacher, beide Teilnehmer der U9, bestritten das Rennen ausdauernd und strategisch. Sie konnten auf der Distanz von 2,6 km nach einem steilen Anstieg und diversen technischen Elementen einen  großen Vorsprung erzielen, sodass sie in ihrer Altersklasse das Siegerpodest mit dem 1. Platz erreichten. Maximilian Kurz (U7) setzte sich schon kurz nach dem Start mit einer kleinen Gruppe vom Mittelfeld ab und fuhr nach einem Fotofinish den 3. Platz ein. Alle Teilnehmer des KSV konnten so eine erfolgreiche erste Saison abschließen. Ein besonderer Dank geht an den Trainer des Juniorteams Tom Berger und sein Team Manuela Giggel und Siegfried Bärthel. Sie haben die Kinder mit viel Engagement auf das Mountainbikefahren vorbereitet und dabei viel Freude am Sport vermittelt.

 

KSV Baunatal Radsport Outdoor
KSV Baunatal Radsport Outdoor

Das schöne Nordhessen

 

Für Sonntag den 15.09.19 standen die Wetterprognosen sehr gut und so ließ sich Walter eine sehr schöne Tour für uns einfallen. Die gesamte Strecke führte uns durch den östlichen Teil von Nordhessen. Gestartet wurde in Edermünde im Schwalm-Eder Kreis nach Spangenberg, Pfieffe und Bischofferode. Weiter ging es dann durch den Werra-Maißner Kreis und durch Orte, die die meisten von uns noch gar nicht kannten. Auf sehr schönen Wegen und wenig befahrenen Straßen ging es über Hetzerode, Mäckelsdorf  nach Waldkappel, Hartmuthsachsen, Hasselbach, Reichenbach, Wickersrode und Vockerode-Dinkelberg. Alle 8 Radfahrerinnen und Radfahrer genossen das wunderschöne Wetter und die sehr schöne Landschaft die wir vor unserer Haustür haben. Zurück im Werra-Maißner Kreis führte die Strecke wieder über Spangenberg und Melsungen. Dort angekommen gönnten wir uns eine kleine Pause und stärkten uns mit Kaffee, Kuchen und Brötchen bis es dann weiter auf die letzten Kilometer entlang der schönen Fulda ging. Vielen Dank an Walter für diesen tollen Radtag und die tolle Planung!

 

XCO-MTB RUESTEBERGRENNEN 

In großer Vorfreude ist David beim XCO-MTB Ruestebergrennen angetreten, doch schon nach 1 1/2 Runden wurde ausgebremst und ist dann leider gestürzt, inklusive Armverletzung und einen kaputten Helm. Dabei hatte er die Chance Platz 1 zu erreichen. Leider wurde es dann nur Platz 5 in der Wertung. Er ist etwas enttäuscht, dennoch immer weiter am Kämpfen für neue Ziele!

Brevet Ahrensburg - AUGUST 2019

 

 

Samstagmorgen, 7:00Uhr in Ahrensburg. Eine Gruppe von 8 Radfahrer/ - innen des KSV Baunatal zu Gast beim Audax Club Schleswig-Holstein v. 2000 e.V. Gemeinsam mit noch 40 anderen Startern begaben wir uns auf unsere Räder um das Brevet „Zum Priwall“  zu fahren. Für alle Unerfahrenen; ein Brevet bezeichnet im Radsport eine Langstreckenfahrt, bei der eine vorgegebene Strecke innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu fahren ist. Jeder legt seine Geschwindigkeit, Pausen und ggf. seine Schlafpausen selbst fest. Jeder versorgt sich selbst und ein Brevet ist auch ausdrücklich kein Rennen!
Wir begaben uns also auf die vorgegebene Strecke von 209km. Die Wettervorhersage für den Samstag versprach Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen. Die Tour konnte...

 

Vulkan-MTB-Marathon  in Schotten

 

Am Samstag, den 31.08.2019, fand in Schotten Rudingshain der diesjährige Mountainbike Vulkanmarathon statt. Auch die jüngsten des KSV Juniorteams waren dorthin aufgebrochen, um sich auf der 1,3 km langen Strecke des Kids-Race mit den Gleichgesinnten aus Mittel- und Südhessen zu messen. Um 13.20 Uhr begann das Rennen der Altersklassen U7 und U9, das mit einem anspruchsvollen Anstieg gleich zu Beginn und einer steilen Abfahrt gegen Ende eine Herausforderung für unsere Jüngsten darstellte. Dennoch gelang es allen Teilnehmern des KSV, sich  gelungen zu präsentieren und Siege einzufahren. Maximilian Kurz U7 errang souverän den 1. Platz, gefolgt  von Mountainbike-Neuling Oskar Brechmacher, der sich trotz technischer Panne den 3. Platz U7 sicherte. Auch in der Altersklasse U9 zeigte das Juniorteam große Stärken. Anton Brechmacher  (1. Platz) und Paul Brauer (2.Platz) holten sich jeweils mit Durchhaltevermögen und Willensstärke Plätze auf dem Podest, das auch Finja Brechmacher in ihrer Klasse (U9/w) mit einem 3. Platz erreichen konnte. Alles in allem war es für das Team des KSV ein gelungener, wenn auch heißer Renntag, an den alle mit Freude zurückdenken.

 

RTF Fritzlar  - AUGUST 2019

 

 

Am Sonntag den 25.08.2019 starteten wir mit 10 Mitgliedern zur RTF Fritzlar. Das Wetter war nahezu perfekt um nicht zu sagen, schon fast ein bisschen zu warm, aber wir wollen uns nicht beklagen! Ob Sternfahrt für die einen oder Anreise für die Anderen - Startpunkt war für alle 8:30h in Obermöllrich. Von da aus führte uns die Strecke entlang bekannter und schon öfter gefahrener Touren durch Wabern und Lendorf nach Cassdorf und Wernswig. Von dort nach Großropperhausen und weiter an Frielendorf vorbei über Neuental bis nach Bad Zwesten. Weiter führte uns unsere Route durch den schönen Kellerwald von Bad Zwesten aus über Bergfreiheit und....

Alpenüberquerung Genfer See -> Nizza
Alpenüberquerung Genfer See -> Nizza

Alpenüberquerung - vom Genfer See nach Nizza vom 26.07.19 - 03.08.19

 

Martina schenkte sich zu Ihrem Geburtstag eine Rennradreise vom Genfer See nach Nizza. So locker wie ihr Mundwerk ist, fragte sie in die Mädelsrunde ob denn nicht jemand Lust hätte sie zu begleiten. Und siehe da, spontan hatte sich eine Vierergruppe gebildet und von dem Tag an wurde auf dieses Event hin gefiebert. Unsere gemeinsame Reise startete am 26.07. pünktlich 7:03Uhr von Balhorn in Richtung Genfer See. Dort anbekommen wurde der Wagen ausgepackt und der Einweisung vom Guide Paul gefolgt wie der Ablauf der nächsten Tage sein wird. Wir waren alle sehr „uff“geregt vor unserer Tour und es dauerte dann auch nicht mehr lang und dann kam er, der Tag der Tage. Es war Samstagmorgen 9:30h Start der 1 von 6 schönen Touren in Thonon-les-Bains mit dem ersten Etappenziel -> Megeve.  Auf unserer ersten Etappe ging es nach den ersten 10 gefahrenen Kilometern dann endlich 26km talaufwärts am Gebirgsfluß entlang und wir erreichten...

 

Kontakt

Altenritter Straße 37

34225 Baunatal

E-MAIL: info@ksvbaunatal-radsport.de