NEWS


Brevet Ahrensburg - AUGUST 2019

 

 

Samstagmorgen, 7:00Uhr in Ahrensburg. Eine Gruppe von 8 Radfahrer/ - innen des KSV Baunatal zu Gast beim Audax Club Schleswig-Holstein v. 2000 e.V. Gemeinsam mit noch 40 anderen Startern begaben wir uns auf unsere Räder um das Brevet „Zum Priwall“  zu fahren. Für alle Unerfahrenen; ein Brevet bezeichnet im Radsport eine Langstreckenfahrt, bei der eine vorgegebene Strecke innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu fahren ist. Jeder legt seine Geschwindigkeit, Pausen und ggf. seine Schlafpausen selbst fest. Jeder versorgt sich selbst und ein Brevet ist auch ausdrücklich kein Rennen!
Wir begaben uns also auf die vorgegebene Strecke von 209km. Die Wettervorhersage für den Samstag versprach Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen. Die Tour konnte...

 

Vulkan-MTB-Marathon  in Schotten


Am Samstag, den 31.08.2019, fand in Schotten Rudingshain der diesjährige Mountainbike Vulkanmarathon statt. Auch die jüngsten des KSV Juniorteams waren dorthin aufgebrochen, um sich auf der 1,3 km langen Strecke des Kids-Race mit den Gleichgesinnten aus Mittel- und Südhessen zu messen. Um 13.20 Uhr begann das Rennen der Altersklassen U7 und U9, das mit einem anspruchsvollen Anstieg gleich zu Beginn und einer steilen Abfahrt gegen Ende eine Herausforderung für unsere Jüngsten darstellte. Dennoch gelang es allen Teilnehmern des KSV, sich  gelungen zu präsentieren und Siege einzufahren. Maximilian Kurz U7 errang souverän den 1. Platz, gefolgt  von Mountainbike-Neuling Oskar Brechmacher, der sich trotz technischer Panne den 3. Platz U7 sicherte. Auch in der Altersklasse U9 zeigte das Juniorteam große Stärken. Anton Brechmacher  (1. Platz) und Paul Brauer (2.Platz) holten sich jeweils mit Durchhaltevermögen und Willensstärke Plätze auf dem Podest, das auch Finja Brechmacher in ihrer Klasse (U9/w) mit einem 3. Platz erreichen konnte. Alles in allem war es für das Team des KSV ein gelungener, wenn auch heißer Renntag, an den alle mit Freude zurückdenken.


RTF Fritzlar  - AUGUST 2019

 

 

Am Sonntag den 25.08.2019 starteten wir mit 10 Mitgliedern zur RTF Fritzlar. Das Wetter war nahezu perfekt um nicht zu sagen, schon fast ein bisschen zu warm, aber wir wollen uns nicht beklagen! Ob Sternfahrt für die einen oder Anreise für die Anderen - Startpunkt war für alle 8:30h in Obermöllrich. Von da aus führte uns die Strecke entlang bekannter und schon öfter gefahrener Touren durch Wabern und Lendorf nach Cassdorf und Wernswig. Von dort nach Großropperhausen und weiter an Frielendorf vorbei über Neuental bis nach Bad Zwesten. Weiter führte uns unsere Route durch den schönen Kellerwald von Bad Zwesten aus über Bergfreiheit und....

Alpenüberquerung Genfer See -> Nizza
Alpenüberquerung Genfer See -> Nizza

Alpenüberquerung - vom Genfer See nach Nizza vom 26.07.19 - 03.08.19

 

Martina schenkte sich zu Ihrem Geburtstag eine Rennradreise vom Genfer See nach Nizza. So locker wie ihr Mundwerk ist, fragte sie in die Mädelsrunde ob denn nicht jemand Lust hätte sie zu begleiten. Und siehe da, spontan hatte sich eine Vierergruppe gebildet und von dem Tag an wurde auf dieses Event hin gefiebert. Unsere gemeinsame Reise startete am 26.07. pünktlich 7:03Uhr von Balhorn in Richtung Genfer See. Dort anbekommen wurde der Wagen ausgepackt und der Einweisung vom Guide Paul gefolgt wie der Ablauf der nächsten Tage sein wird. Wir waren alle sehr „uff“geregt vor unserer Tour und es dauerte dann auch nicht mehr lang und dann kam er, der Tag der Tage. Es war Samstagmorgen 9:30h Start der 1 von 6 schönen Touren in Thonon-les-Bains mit dem ersten Etappenziel -> Megeve.  Auf unserer ersten Etappe ging es nach den ersten 10 gefahrenen Kilometern dann endlich 26km talaufwärts am Gebirgsfluß entlang und wir erreichten...

 

Tropische Bedingungen beim 11. Ars Natura Bike Marathon -

August 2019

 

Sonntagmorgen. Es riecht nach Kaffee, der Brötchenduft steigt einem in die Nase und die Sonntagzeitung wartet darauf gelesen zu werden. Dabei strahlt einem freundliche die Sonne auf den Frühstückstisch. An einem Rennsonntag trifft eine solche romantische Vorstellung leider nicht zu. Gerade das mit der Sonne war diesen Sonntag so eine Sache. Beim losfahren in Baunatal zum Rennen ins 35km entfernte Morschen, regnete es wie aus Eimern. Die Wolken hingen so tief, dass bei Ankunft in Morschen die Wälder kaum sichtbar waren und auch von Sonne keine Spur. Demnach erwartete jeder der vier Teilnehmer des KSV eine Schlammschlacht. Es gibt Rennen, die müssen bei einem solchen Wetter absagen, wegen nicht fahrbarer Trails. Da der Ars Natura Marathon nur einen geringen Trailanteil hat und viel auf Forststraßen gefahren wird, machten die KSVler sich nicht so viel sorgen um eine Absage. Beim Start sah man am Himmel sogar wieder ein paar blaue Flecken und der Regen hatte sich auch verabschiedet.

Alle vier KSVler gingen auf die 44KM Distanz mit ca. 1100 hm. Das Höhenprofil zeigte nicht das typische Segeblatt, sondern vielmehr „nur“ drei dicke Anstiege, wobei der mittlere ein echte Oberschenkelbrügler ist. Ein 1,2 KM Anstieg ...

18. Etappe der Tour de France und der KSV Baunatal ist live auf Eurosport dabei! 

 

Die Alpen. Klettern. Der Höhepunkt für die Gesamtklassementfahrer. Über 200 Kilometer über die höchsten Pässe der Alpen werden den Fahrern an diesem Tag alles abverlangen und vermutlich vorentscheidende Fingerzeige im Hinblick auf den Gesamtsieg liefern. Nach dem Start in Embrun geht’s während der ersten 80 Kilometer zunächst nur seicht bergan, bevor mit dem Col de Vars der erste Riese zu bezwingen ist. Nach einer 20-km-Abfahrt türmt sich der Col d’Izoard vor dem Feld auf. Und nach einer weiteren halsbrecherischen Abfahrt folgt der Galibier, bevor es hinab in den Skiort Valoire geht. Die ersten 14 Kilometer des Galibier sind noch relativ komfortabel zu fahren, danach wird’s aber richtig schwer: Die nächsten neun Kilometer sind mit durchschnittlich acht Prozent Steigung versehen. (https://www.sportschau.de/tourdefrance/etappe-achtzehn-100.html)

 

Und wer ist dabei um die Profis beim schwitzen und und kämpfen zuzuschauen?... Na klar, der KSV Baunatal. Während sich die Kids des Jugendtrainers Tom wahrscheinlich gerade ein Eis im Schwimmbad holen, steht er in den Alpen am Rand der Strecke und feuert voller Enthusiasmus die Profis in den steilen Rampen an. Das Kleeblatt im Herzen und wahrscheinlich auch in den Beinen, trägt Tom beim anfeuern das Trikot der KSV Radsportler. Der Kameramann von Eurosport fängt diese schöne Szenerie ein und sendet das Bild live in die Welt. In Deutschland sehen dieses Bild nach Angaben der ARD geschätzt 2,09 Millionen Menschen. 

Tolle Sache Tom! KSV Baunatal Radsport goes International! 

 

Trägst du auch unser Trikot auch an faszinierenden Orten, im TV oder international? Schicke uns das Foto mit Ortsangabe und einer Mini Story an info@ksvbaunatal-radsport.de. 

 

 

RTF Schrecksbach
RTF Schrecksbach

 

RTF in Schrecksbach - Juni 19

 

Mit 5 Vereinsmitgliedern ging es am Samstag (22.06.) bei angenehmen Temperaturen auf die 110km Strecke.

Nach 17 km kurz vor Ottrau kam die erste Rampe mit 18% und wir waren dann richtig warm.

Gut gestärkt nach der ersten Kontrolle ging es mit guter Laune und etwas Gegenwind weiter in die nächsten Anstiege.

Über Breitenbach am Herzberg nach Grebenau ging es weiter ins Schwalmtal.

Bei den Kontrollen gab es lecker frisches Brot, welches uns immer wieder viel Kraft gab. Nach 65 km hatten wir die meisten Höhenmeter schon hinter uns gelassen. 

Weiter ging es dann von Romrod Richtung Willinghausen und dann relativ Flach zurück über Zella nach Schrecksbach. Dort dann angekommen bekamen wir noch den 3. Platz als Manschaftsteilnahme, da auch noch einige Vereinsmitglieder eine Sternafahrt nach Schrecksbach gemacht hatten.

 

Es war eine schöne gelungene Veranstaltung mit sehr guter Organisation und Verpflegung!

Nachlese MTB IXS Downhill Cup Willingen 17-19.5.19

 

Der KSV Baunatal hat im letzten Jahr eine neue Jugend im Bereich Radsport Outdoor aufgebaut. Die Trainer legen sich hier mächtig ins Zeug.

Im Bereich Mountainbike gibt es Donnerstags und Samstags Techniktraining, für alle Altersgruppen der Kids von 6 bis 16 Jahren, inklusive Ausfahrten in die Region.  Die Ambitionen der Teilnehmer sind hier sehr unterschiedlich. Es gibt schon bei den Kleinsten welche, die gerne an den MTB Rennen der Regionen altersgerecht teilnehmen und dabei Erfolge einfahren. Je Älter die Teilnehmer desto länger sind auch die MTB Rennen, die auf die ein bis dreifache Marathondistanz gehen können, wie diese auch von den Trainern Eike Ewald und Tom Berger absolviert werden.

In der Gruppe von Eike trainiert auch die nun 16 Jährige Julia Hensmanns, die ihre Mountainbike Ambitionen etwas anderst setzt. Sie fährt zwar bei den Ausfahrten auch den Berg mit rauf, aber dafür lieber bergab und das dann auch richtig schnell. Sie ist dem Downhill ...

iXS Downhill Cup Nr. 1/2019 – Willingen

 

Das erste Downhill Rennen der Saison 2019 stand vom 17.- 19.05.19 für die KSV- Radsportler Julia Hensmanns und Sean Brooke-Edwards an. Das Duo nahm im Rahmen des Bike Festivals in Willingen beim iXS Downhill Cup teil.

Der erste Tag sah von den Wetterbedingungen wenig vielversprechend aus. Dichter Nebel und Nieselregen zogen sich bis zum Mittag um Willingen herum. Beim „Trackwalk“ konnte man bereits erste kniffelige Stellen orten und sich einige Linien überlegen. Im Anschluss ging es endlich aufs Rad zum Training. Im Laufe des Tages klarte der Himmel so auf, dass sogar die Sonne sich blicken ließ. Am 2. Tag standen Training und „Seeding Run“ (Qualifikation) auf dem Programm. Bei fast schon besten Wetter und immer trockenerer Strecke, wurde die Strecke immer schneller. Julia, die ihr erstes Downhill Rennen überhaupt bestreitet, war zuerst an der Reihe in der „Open Woman“ Klasse. Mit einem Top 10 Ergebnis konnte sie sich direkt über Rang 8 erfreuen. Am frühen Abend startete Sean in der Klasse „Elite Men“. In einem stark bestückten Teilnehmerfeld reichte es leider nur für Platz...

KSV Baunatal Vereinsfahrt - MAI 2019

 

In diesem Jahr ging es ins Münsterland, genauer gesagt nach Greffen bei Harsewinkel.

Anreise für alle war Freitag der 24.05.19 14:00Uhr. Pünktlich 15Uhr startetet wir gemeinsam auf eine erste kleine Tour Richtung Halle und Werther in Westfahlen. Nach einem kleinem Zwischenstopp auf dem Golfplatz in Eggeberg, wo es eine kleine Stärkung gab, weil wir ja immerhin schon 25km gefahren sind, ging es dann weiter nach Borgholzhausen und von dort aus weiter in Richtung Versmold. Ab dort war dann nur noch das Hotel in Greffen das Ziel.

Am Abend gab es ein gemütliches Beisammensein bei einem leckeren Spargelbuffet, was an diesem Abend vom Hotel angeboten wurde. Allen hat es sehr gemundet. Bei einem Abschlussgetränk draußen im Biergarten ließ man den Abend ausklingen...

Sternfahrt nach Bad Hersfeld - MAI 2019

 

Am Sonntag den 19.05.19 trafen sich Mario, Siggi,

Wolle, Walter, Werner, Erich, Winni sowie Heike und Anja um gemeinsam eine Sternfahrt zur RTF nach Bad Hersfeld zu machen. Um Punkt 9 Uhr war Abfahrt. Dieses Mal am Kreisel in Grifte. Es ging auf der B83 nach Melsungen. An Malsfeld vorbei dann nach Niederbeisheim. Von dort aus weiter durch den schönen Knüllwald, teilweise parallel zur Autobahn A7 bis nach Aua. Richtung Bad Hersfeld war es nun nicht mehr all zu weit. Nach 60km in Bad Hersfeld angekommen haben wir uns alle erstmal unsere Punkte geholt und jeder gönnte sich ein leckeres Stück Kuchen oder die herbei gesehnte Bratwurst. Danach ging es gestärkt und voll motiviert auf den Heimweg, welcher vorbei an Bebra weiter durch Rotenburg und dann Richtung Melsungen ging. Von dort aus führte der bekannte Radweg R1 uns dann wieder nach Hause. Das Wetter meinte es auch diesesJahr und speziell an diesem Tag wieder sehr gut mit uns und so kam es auch, dass das Thermometer zwischendurch Temperaturen knapp an der 30 Grad Grenze knabberte. Für die angesagten Gewitter ab 15Uhr waren wir schnell genug unterwegs bzw. wieder zurück am Ausgangspunkt. Einen Ausklang und ein Resümee über die gefahrene Tour gab es dann in Grifte bei Kaffee, Eiskaffee und frischen Waffeln. Ab hier trennten sich die Wege wieder und von  da aus war nur noch das Zuhause jedes einzelnen das Ziel. Nach 127km (+/- für die, die mit dem Rad zum Treffen gekommen sind) sind alle Fahrer und Fahrerinnen wieder gesund und unfallfrei angekommen. Es war eine sehr schöne und rundum gelungene Mannschaftsfahrt!

Der 3. Hunburg MTB Marathon in Kirchhain – im Wonnemonat MAI 2019

 

Die die nicht regelmäßig bei MTB Rennen sind, beschreibe ich in kurzen Sätzen wie das bei diesem Sommersport normalerweise abläuft. Mit den ersten Sonnenstrahlen kommt man voller Vorfreude und am Zielort an. Holt sich die Startnummer ab und befestigt diese am Rad. Welches so langsam am Auto gelehnt fertig für das Rennen gemacht wird. Beim letzten Bike check kommt man in der Regel schon einmal kurz in schwitzen. Lange vor dem ersten Startschuss wird sich entspannt auf der Rolle warmgefahren. Gemütlich mit einem Plausch über das vergangene Rennen gehalten. In der Regel fährt man viel zu früh an den Start, um die besten Plätze für den ersten Singletrail zu erhaschen. Dort steht man dann 10-15 min und geht die Strecke nochmal Mental im Kopf durch.

Die Realität sah in Kirchhain anders aus. Das Rennen war terminiert auf einen Samstag. Um 11 Start der Langdistanz. Mittel- und Kurzdistanz folgten mit 15 min Abstand. Beim Ankommen ...

„TUS“ – ein „Muss“ - MAI 2019

 

Auch in 2019 ließen es sich 7 Fahrer und Fahrerinnen vom KSV Baunatal nicht nehmen beim Rad Marathon, veranstaltet vom TUS – Griesheim, teilzunehmen.

Es wurde am Samstag den 04.05.2019 nach Südhessen gereist und sich nach Ankunft in Griesheim  und Einchecken der Bleibe umgehend auf einer kurzen Strecke von 45km schon mal eingerollt. Am Abend hat man es sich gemeinschaftlich in einer leckeren Pizzeria schmecken lassen und über das anstehende Event am nächsten Tag ordentlich diskutiert! Denn die wichtigste Frage war; was zieht man alles an bei den Temperaturen!

Der nächste Tag kam, es war Sonntag der 05.05.2019. 6:30h war Abfahrt zum Startpunkt. An der Halle angekommen...

Frühjahrsklassiker zeigt sich zumindest vom Wetter gnädig - April 2019

 

Kalt ist es in Baunatal als sich die ersten Sportler des KSV Baunatal am Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt treffen. "Aber zumindest trocken ist es", versucht man das positive bei 0 Grad am einem Sonntag Morgen um 7 Uhr hervorzuheben. Nach einer kurzen fahrt nach Gilserberg und den ersten getummel an der Startnummernausgabe in der Hochlandhalle, sind Kälte und frühes Aufstehen vergessen. Alle unsere Fahrer und Fahrerinnen und gerade unsere Kids und Jugendlichen vom KSV Baunatal Juniorteam, sind "heiß" auf das erste Rennen in diesem Jahr. Bis auf unseren alten Hasen Chantal, die das zweite mal beim Kellerwald Bikemarathon startet, sind Max, Anton, Felix und David das erste mal bei diesem frühen MTB Event dabei. Auch bei den erwachsenen Startern debütierte Angelika als neues Mitglied des KSV Baunatal Radpsort und "Anfängerin" im MTB Sport in Gilserberg. Neben den beiden Trainern des Juniorteams Tom und Eike, starteten für den KSV noch Dario und Thomas. Die Strecke war bekannt. Die Schloßbergrunde 26km und die Kurzstrecke des Marathons mit 45km und 917hm. Aber wie heißt es so schön: "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt". Und so kam es...

 

Kontakt

Altenritter Straße 37

34225 Baunatal

E-MAIL: info@ksvbaunatal-radsport.de

TEL.:  0561 491 1858